Corona-Schutzimpfungen

 

Seit April impfen wir in der Praxis  gegen das Coronavirus. Hierfür stehen uns zunächst recht wenige Impfdosen zur Verfügung, so dass eine Warteliste erforderlich ist. 

 

Bei uns gelten weiterhin vorrangig die Priorisierungen für Patienten mit chronischen Erkrankungen und hohem Alter, jedoch können sich alle Patienten über 16 Jahre auf Wunsch in unsere Wartelisten aufnehmen lassen. 

 

Wenn wir Ihnen dann einen Termin zur Coronaimpfung anbieten,

bringen Sie bitte dazu mit:

 

1) Ihren Impfausweis

2) einen Identitätsnachweis

3) den ausgefüllten Anamnesebogen und das unterschriebene Aufklärungsblatt,

 

...welche Sie hier heruntenladen und ausdrucken können oder aber bei uns in der Praxis vorab herausholen können:  

 

 

Werden Sie mit einem RNA-Impfstoff geimpft (BioNtec/Pfizer oder Moderna) benötigen Sie diesen Anamnesebogen 

 

Anamnesebogen RNA-Impfstoff Biontec oder Moderna

 

 

... und diesen Aufklärungsbogen: 

 

Aufklärungsbogen RNA-Impfstoff Biontec oder Moderna

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

selten werden folgende Unterlagen benötigt:

 

 

 

Werden Sie mit einem Vektorimpfstoff geimpft (Einmalimpfstoff von Johnson&Johnson) benötigen Sie diesen Anamnesebogen

 

Anamnesebogen Vektor-Impfstoff AstraZeneca und Johnson&Johnson

 

... und diesen Aufklärungsbogen:

 

Aufklärungsbogen VektorImpfstoff AstraZenaca und Johnson&Johnson

 

 

 


 

 

 

____________                 _____________

____________                 _____________

 

 

 

VORSICHTSMASSNAHMEN AUFGRUND DES

CORONAVIRUS:

 

Als Arztpraxis leisten wir unseren Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus:  

 

Unser Ziel ist, die Praxis so zu organisieren, dass Sie als Patienten sich möglichst wenig begegnen. Elementar ist daher eine VORANMELDUNG erforderlich, um Wartezeiten für alle zu minimieren.

 

Wir bitten Sie um die allseits üblichen Abstandsregelungen

Bitte denken Sie beim Besuch unserer Praxis immer an einen Mund-Nasen-Schutz! 

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

 

 



Vorgehen bei CORONA -VERDACHT:

 

Melden Sie sich bei vorhandenen Symptomen eines grippalen Infektes (Reizhusten und Fieber) 

oder stattgehabtem engerem Kontakt mit nachweislich „Corona“-Infizierten

 

TELEFONISCH in unserer Praxis.

(Tel. 04431 - 7396410.     

Bereitschaftsdienst: 116 117)

  

Kommen Sie NICHT unangemeldet

in die Praxis herein!

  Wir beraten Sie dann zunächst telefonisch und veranlassen die Testung in unserer Praxis zu bestimmten Zeiten! 

 

 

 

Aus unserem Team:

Wir freuen uns, dass seit Sepember 2019 Herrn Dr. med. Ruthmann

als Arzt unsere Praxis bereichert.

 

Herr Ruthmann  ist Chirurg und hat zuletzt als Oberarzt im Krankenhaus Brake und in einer angegliederten ambulanten chirurgischen Praxis gearbeitet. 

 

Nun hat er zu uns in die Allgemeinmedizin gewechselt und wird in Kürze den entsprechenden Facharzttitel zu erhalten.

Anschließend, so ist es geplant, wird er als Teilhaber bei uns einsteigen.

 

Herr Dr. Ruthmann wohnt in Hatten-Sandkrug, ist verheiratet und hat zwei Söhne im schulpflichtigen Alter.  

 

 

 

PRAXISURLAUB  2022

 

In Jahr 2022 wird unsere Praxis voraussichtlich zu folgenden Zeiten geschlossen sein:

 

Bisher ist keine Schließung vorgesehen. Wir planen jedoch eine Renovierungsphase, die ggf. einige Schließungstage erforderlich macht.

   

Bitte beachten Sie:   Zusätzlich zum Praxisurlaub besteht ein reduziertes Sprechstundenangebot in den Zeiten, an denen zum Teil nur ein Arzt für die Sprechstunde zur Verfügung steht.

In diesen Wochen finden ggf. dienstags und donnerstags  nachmittags keine Sprechstunden statt. 

 

 

 

 

 

 

Überweisungen zu Fachärzten

 

Im Jahr 2013 fiel die Praxisgebühr von 10 Euro pro Quartal für Arztbesuche weg.
Wir bitten Sie, bei Besuchen von Fachärzten dennoch eine Überweisung

bei uns abzuholen.

Nur so werden wir zuverlässig von den anderen Praxen über Untersuchungsergebnisse und Therapieänderungen informiert und können Ihnen somit die hausärztliche Koordination von Behandlungen und Therapien anbieten.